Auftakttreffen: Nachhaltigen Konsum selber machen?!

Die tausend kleinen Dinge des alltäglichen Lebens – was brauche ich wirklich, wie kann ich sinnvoll damit umgehen?

Der neuen WandelBar-Gruppe „Nachhaltiger Konsum?!“ geht es um Fragen rund um alltäglichen Konsum – und insbesondere um praktische Umsetzungsmöglichkeiten für Neues.

Wir laden zum ersten Treffen ein:
am Freitag, den 6. Januar um 17:30 Uhr.

Ort: bitte erfragen.

Gehen soll es darum, wie hier in und um Eberswalde Ideen zu (insbesondere) folgenden Bereichen umgesetzt werden können:

  • Sachen tauschen:
    Welche Tauschmöglichkeiten gibt es schon?
    Wie können sie stärker bekannt gemacht werden?
    Wo können neue Möglichkeiten geschaffen werden, z.B. Tauschkisten, Tauschregale usw.?
    Tauschpartys veranstalten?
  • Reparieren statt wegwerfen:
    Welche Angebote gibt es hier vor Ort? (Schuster, Elektroreparatur, Selbstmachwerkstätten usw.?) Wie kann man sie erreichen? Welche Menschen haben „informelle“ Fähigkeiten, z.B. als Hobby? Welche Fähigkeiten haben wir selbst?
  • Hier gibt es schon eine erste „Untergruppe“, die Treffen zum Kleider ausbessern, nähen und stricken usw. anbietet, (siehe Terminhinweis: Reparieren statt wegwerfen: Nähnachmittag am 6. Januar um 14 Uhr)
  • Leihen statt selbst kaufen
  • Gemeinsam nutzen statt alleine
    Welche Projekte gibt es bereits (z.B. Nachbarschaftsauto, usw.)?
  • Weitere Ideen können eingebracht werden!

Wir freuen uns auf euer Kommen, bei Fragen wendet euch an
Lena (lena.zodel etttt posteo.de)
An diese Adresse kann auch schreiben, wer sich für die Gruppe/die Themen interessiert, aber am 6. Januar keine Zeit hat.

Dieser Beitrag wurde unter Nachhaltiger Konsum, Transition, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × drei =