Nachtrag 2: Upcycling beim Freiwilligentag

Unter dem Stichwort „Gründämmerung“ hatte die Freiwilligenagentur am 12. Mai zum Mitmachen beim Freiwilligentag eingeladen. WandelBar brachte folgende Aktion ein: aus alten Einweg- Paletten, die von einem örtlichen Baumarkt  gespendet wurden, wurden Blumenkästen hergestellt und bepflanzt. Daraus ergab sich auch gleich ein Ideenaustausch über das Gärtnern in der Stadt…

Anschließend sollten die begrünten Stadtmöbel das Straßenbild der Eisenbahnstraße in Eberswalde verschönern.

Für den Bau der Kästen mussten die Palletten zerlegt und anschließend in neuer Form zusammengenagelt werden. Die mit Folie ausgekleideten Behältnisse wurden dann mit Erde, die vom Eberswalder Bauhof gespendet worden war, gefüllt. Die bunten Pflanzen kamen in Form einer Spende ebenfalls von einem Eberswalder Baumarkt. Gebaut wurden die Pflanzkästen beim Freiraum, der auch für die Verpflegung der Freiwilligen sorgte.

Der Eberswalder Freiwilligentag, der nunmehr zum vierten Mal stattfand, ist ein Mitmachangebot der Freiwilligenagentur Eberswalde für alle, die etwas bewegen wollen, und die durch Ihr eigenes Tun vor Ort etwas Gutes bewirken. Super Sache;-)

 

Dieser Beitrag wurde unter wandelBar veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + acht =