Saftpresse in Betrieb genommen

Saftpresse je60 EberswaldeHeute wurde die selbstgebaute Saftpresse das erste mal getestet: Mit der Kraft von bis zu 12 Tonnen wurden Äpfel, Birnen und Trauben zu einigen hundert Litern Saft gepresst.

Die Rahmenpresse wurde von einem Eberswalder Team vor einigen Wochen im  Gatschower Landkombinat (Mecklenburg Vorpommern) gebaut, betrieben wird sie per Hand mit einem Wagenheber.
Das Besondere: Es handelt sich um eine Eigenentwicklung, die als Open Hardware unter saftstrasse.de weiterentwickelt wird. Dort finden sich sämtliche Unterlagen zum Nachbau und Betrieb der Presse.

Im Barnim kann die Presse von verschiedenen gemeinnützigen Initiativen und Gruppen genutzt werden. Am 19. und 20. Oktober geht’s weiter mit den ersten Eberswalder Safttagen zusammen mit wandelBar und Alnus.

Dieser Beitrag wurde unter Regionale Produkte, wandelBar abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Saftpresse in Betrieb genommen

  1. Nico sagt:

    Hi,
    wir sitzen gerade beim Chef in der Küche und machen eines Saftpause in Gatschow. Ihm fiel sofort auf, dass ihr nicht richtig aufgepasst habt. Der Wagenheber hat nur 12 Tonnen Hubkraft.
    Viel Spaß beim Saften all over the country!

  2. Ingo sagt:

    ..danke für den Hinweis. Gruß nach Gatschow! Ingo

  3. Julia sagt:

    super Sache! die Gatschower Safttage sind in Eberswalde angekommen!
    danke auch für die Erlebnisse in Gatschow 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 1 =