Grüner Bahnhof: Gartenoase am Hauptbahnhof

Die Eberswalder Energie- und Kulturwende-Initiative wandelBar will am Sonntag, den 6. Mai mit Hilfe der Eberswalder den Vorplatz des Hauptbahnhofs vorübergehend in einen Garten verwandeln. Dazu sollen die Pflanzen aus verschiedenen Richtungen per Bus, Bahn, Fahrrad oder zu Fuß von Ihren Eigentümern mitgebracht werden und vor Ort zu einem Garten mit Gartencafé arrangiert werden. Alle Pflanzen sind ab 14:00 Uhr am Sonntag den 6. Mai willkommen!

Dort bleiben sie über Nacht und überraschen am nächsten Morgen die Pendler, bevor sie wieder abgeholt werden. Damit möglichst viele Topfpflanzen aus der Wohnung, vom Balkon oder aus dem Garten an der Aktion teilnehmen können, ruft die Initiative alle Eberswalder Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ihre Pflanzen zum Bahnhof zu bringen und am Montag wieder abzuholen.

„Damit keine Pflanze verloren geht, wird jede ein Schild mit ihrem Namen und dem Namen des Eigentümers erhalten. Auch wird vor Ort rund um die Uhr auf die Pflanzen aufgepasst.“ erläutert Ingo Frost, Mitinitiator der Aktion Grüner Bahnhof.

Im Gartencafé informiert ein Begleitprogramm rund um die vielfältigen Möglichkeiten zu Gärtnern – ob in der Wohnung, auf dem Balkon oder im Garten. Eine Infotafel vor Ort wird Garteninteressierten, die keinen Garten haben, helfen, freie Flächen zu finden. Umgekehrt können Garteneigentümer Unterstützung beim Gärtnern finden.

Programm

Sonntag 6.5.2012

  • 13.30 – „Walk Your Tree!“ – Treffen am Marktplatz um die Pflanzen gemeinsam in bunter Prozession zum Bahnhof spazieren zu laufen.
  • ab 14:00 – Deine Pflanze kommt am Hauptbahnhof an und werden durch Garten- und Landschaftsarchitekt Andreas Timm zu einer Gartenoase arrangiert
  • 14:00-17:00 – Eröffnung des Gartencafés
    Angebot von Eberswalder Spritzkuchen (Bäckerei Wiese),
    Infostände Gärtnern in der Stadt,
    Clown Charlotte
  • ca. 19:00 – Volksküche (Abendessen)
  • ca. 20:30-22:00 – Open Air Kino: In Transition 2.0: Der brandneue Film „In Transition 2.0“ (OmU; 65min) zeigt dabei wunderbare Beispiele aus der Transition-Welt (u.a. aus Japan, Neuseeland, Indien, England, den USA uvm. ) über die vielfalt & positive Kraft der Transition Bewegung und der Projekte vor Ort. Hier der Trailer zum Film.
  • Nachts werden die Pflanzen vor Ort bewacht

Montag 7.5.2012

  • Morgens: Der Garten überrascht die Pendler
  • bis 16:00 Pflanzen bitte wieder abholen

Der forstbotanische Garten Eberswalde der Hochschule für nachhaltige Entwicklung (FH) ist Unterstützer der Aktion. Der Bezirksverband der Kleingärtner ist offizieller Partner vom Grünen Bahnhof.

Dieser Beitrag wurde unter Gärtnern, Termine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Grüner Bahnhof: Gartenoase am Hauptbahnhof

  1. Pingback: Vorbereitungstreffen “Grüner Bahnhof” | wandelBar

  2. Pingback: wandelBar

  3. Pingback: Start der Kampagne: Gärtnern für ein grünes Eberswalde | wandelBar

  4. Silke Maier sagt:

    Diese Aktion unterstütze ich gern. Habe den Artikel kostenfrei aufgenommen: http://www.info-barnim.de/index.php?site=news&news_ID=13052
    in der Hoffnung, dass sich viele Menschen daran beteiligen können. Ich werde über XING und Facebook die Sache auch noch promoten ;o)

    Info-Barnim.de ist eine Online-Zeitung für den Barnim, die seit 2003 über Land und Menschen informiert. Unabhängig und über Werbung finanziert.

    Silke Maier
    (Herausgeberin)

  5. Fabian sagt:

    Die MOZ hat’s auch wohlwollend zur Kenntnis genommen:
    http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1019969

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 4 =