Workshop: Bau eines Grundofens

Dauer: vom 11.11. ca. 17 Uhr bis 13.11. ca. 18 Uhr
In drei Tagen wird mit einem erfahrenen Ofenbauer ein individueller Grundofen aufgebaut. (kein Bausatz!)
Die Teilnehmer erfahren Grundsätzliches über die Ofenplanung und lernen eine Menge Details beim tatkräftigen mitbauen.

Seminargebühr 290€. Rabatte möglich.

Ort: 16225 Eberswalde/OT Tornow

Kontakt und weitere Einzelheiten über production(ät)improfilm.com
oder 0179-3703640

Dieser Beitrag wurde unter Reskilling, Termine abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Responses to Workshop: Bau eines Grundofens

  1. Magnus Knigge sagt:

    Ui! Und nach der email hab ich tatsächlich gedacht, das sei was erschwingliches 🙁

    • Ingo sagt:

      Hi Magnus, soweit ich weiß ist dort ein professioneller Ofenbauer vor Ort, so kommt der Preis zustande. Ansonsten direkt bei Gerald nochmal anfragen, da steht nicht umsonst “Rabatte möglich” – Gruß, ingo

  2. Andre sagt:

    leider geht es bei den Kommentaren ums Geld, hat jemand daran teilgenommen und wenn ja wie wars?

  3. helmut sagt:

    290 € von jedem zu nehmen, finde ich, wie rechnet sich das?
    Es soll der Leiter eines privaten Lehrgangs seine Erfahrung angemessen bezahlt bekommen. Heute aber, nicht wie in unserem Sozialismus, soll, wenn mehr Leute kommen, sich der Preis einfach durch mehr Leute teilen.
    Denn: Das zieht dann einfach mehr Leute an.
    In der neuen Gesellschaftsordnung spielt der Preis (vormals EVP) eine elementare Rolle…
    (Grundzüge der Marktwirtschaft, Eine Anleitung für den Vollbürger, Aufbau-Verlag Berlin, 1990 ff.)

  4. Nico sagt:

    Durchaus interessant. Aber für wen sind solche Projekte gedacht? Ist doch klar, dass hier ein Großteil ausgeschlossen wird! Das ist doch schade – es sollen alle am Transitionprozess teilhaben. Es geht nicht um die Vermittlung von neuem Herrschaftswissen.

  5. Ingo sagt:

    Nochmal zur Klärung: Der Workshop ist nicht zustande gekommen, war vor einem Jahr angesetzt und wie Gerald oben schreibt, wären natürlich auch interessierte zugelassen, die nicht soviel Geld haben. Der Ofen ist trotzdem gebaut worden und kann gerne besichtigt werden. Übrigens ist das der einzige Workshop, bei dem wir einen professionellen Ofenbauer einladen wollten – alle anderen Workshops sind bisher kostenfrei oder gegen Spende angeboten worden (geht übrigens nur, wenn jemand im Hintergrund auch Gelder einwirbt).

  6. Barbara sagt:

    Hallo,
    ich bin tt-mitglied berlin südwest und habe mit anderen tt-lern eine diy gruppe in berlin gegründet (siehe treffen im weltraum der kiezwandler kreuzberg). da ich auf der suche nach workshops bin, bin ich nun auch hier gelandet 🙂 und nun mein tipp an euch: ich war letztes WE in einer ökologischen ferienwohnung in der uckermark ( neukünkendorf bei angermünde) und Dirk, der besitzer, hat einen großen (lehm) ofen ( mit vielen zügen) und anbindung an eine holzbefeuerte sauna selbst gebaut Dirk hat große Lust auch workshops anzubieten und kann wirklich alles. so teuer wie ein ofenbauer ist er bestimmt nicht.
    wenn ihr lust habt, mal kontakt aufzunehmen, geht doch einfach auf seine seite:
    http://www.lunagarten.de ….könnt ihr schöne grüße von mir ausrichten:))
    liebe grüße
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 − 7 =